· 

Mediation bei TUIfly

Die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) hat sich mit TUIfly im Konflikt um die geplante Verkleinerung der Fluggesellschaft auf eine Mediation verständigt.

 

Wie die Gewerkschaft mitteilt, soll das Mediationsverfahren im Februar durchgeführt werden. Gegenstand der Mediation ist die Frage, inwieweit die Gewerkschaft Zugeständnissen  machen kann, wenn die Fluggesellschaft im Gegenzug zu weitgehenden Zugeständnisse beim Kündigungsschutz bereit ist. Hierzuhat die Gewerkschaft in den letzten Monaten bereits Ihre Bereitschaft signalisiert, wie zu vernehmen ist, sei ein Beitrag der Arbeitnehmerseite im Gespräch, der einem Gegenwert von ca. 200Mio. EUR entspricht.  Der VC Tarif-Vorstand Marcel Gröls: "Wir sehen konstruktiven Gesprächen entgegen und sind zuversichtlich, dass das Management ein ebenso hohes Interesse an einer Einigung hat wie wir."

 

Hintergrund des Konfliktes ist die Ankündigung des Reisekonzerns TUI im vergangenen Sommer, wegen der Folgen der Corona-Krise die TUIfly-Flotte in etwa zu halbieren. Dies würde den Verlust von rund 50% der insgesamt rund 1.400 Stellen bedeuten.  

Quelle: www.finanzen.net 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0