Konflikte im Gesellschafterkreis

Wenn plötzlich alles in Frage steht.

Streitigkeiten im Gesellschafterkreis sind immer voller Emotionen.

Wenn Absprachen nicht eingehalten, Kompetenzen überschritten, Zuständigkeiten nicht respektiert oder falsche Entscheidungen für das Unternehmen getroffen werden, stört das das Vertrauen,  das die Basis der gemeinsamen Unternehmung ist.  

Bei Familienunternehmen bleibt der Streit in der Regel nicht auf das Unternehmen beschränkt, sondern erfasst sehr schnell auch die Familie.  

 

Steinewerfen im gemeinsamen Glashaus.

Streitigkeiten im Gesellschafterkreis sind wie Steinewerfen im gemeinsamen Glashaus. Bei dem oft langjährig sehr engen Verhältnis der Gesellschafter untereinander stellt die Beauftragung von Anwälten oder die Einreichung einer Klage eine Eskalation dar, deren Schäden irreparabel sind. Für alle am Konflikt Beteiligten.

 

Lange gerichtliche Auseinandersetzungen vergiften zudem das Verhältnis, der Weg zur Normalität ist versperrt. Und in aller Regel entscheidet Gerichte den Streit zwar, ohne ihn damit zu lösen.

 

Was also tun?

Wenn sich die Gesellschafter auf einen Mediationstermin  einigen können, schaffen wir  kurzfristig den sicheren Rahmen, dass Sie trotz des Konfliktes  miteinander kommunizieren können. 

 

Ausgehend von den konkreten Streitpunkten werden die Umstände geklärt, die Grund für den Konflikt und seine Eskalation sind. Besteht über die Vergangenheit Klarheit, werden darauf aufbauend Vereinbarungen für die Zukunft getroffen. Das dauert manchmal nur wenige Stunden, in aller Regel nicht mehr als zwei Tage.  

 

Rufen Sie uns hierzu gerne an. Gemeinsam überlegen wir,  wie für Sie ein Weg aus dem Konflikt aussehen kann. Unsere Kontaktdaten finden Sie hier.